Selbstbehandlungsseminare

Hilfe zur Selbsthilfe

Selbstbehandlungsseminare

 

Wenn Sie eine lange myofasziale Schmerzvorgeschichte haben und Ihre Beschwerden immer wiederkehren, dann wird die Selbstbehandlung der Schlüssel zu Ihrer Schmerzfreiheit sein.

Nach der Teilnahme an einem der Seminare werden Sie in der Lage sein, Ihre Schmerz auslösenden Triggerpunkte zu finden und zu deaktivieren.

Damit schaffen Sie die Voraussetzung für Ihre Genesung.

In den Selbstbehandlungsseminaren vermittelt Albert Gendelmann, Gründer der Praxis Physiofit, das Wissen und die Techniken für eine effektive Selbstbehandlung.

»Mir ist es wichtig, dass unsere Patienten die Sicherheit erlangen, den richtigen Triggerpunkt zu finden und vernünftig behandeln zu können. Darauf zielen meine Intensivseminare ab.«

Intensivseminare

Die Intensivseminare orientieren sich an den drei Säulen der Selbstbehandlung:

  1. Das Schmerzmuster erkennen.
  2. Den verantwortlichen Triggerpunkt aufspüren.
  3. Den Triggerpunkt deaktivieren.

Die Selbstbehandlungsseminare sind für Betroffene konzipiert.
Medizinische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Die Teilnahmegebühr beträgt 99,- Euro.

Organisatorisches:

Die Intensivseminare finden samstags von 11:00 bis 15:00 Uhr in kleinen Gruppen statt.

Begleitend zum Intensivseminar erhält jeder Teilnehmer ein Skript per Mail, sodass im Seminar der Fokus auf die praktische Arbeit gerichtet werden kann.

Anmeldemöglichkeiten und genaue Seminartermine finden Sie auf unserer Partnerseite www.triggerpunkte.info

www.triggerpunkte.info

 

Themen:

  • Was sind myofasziale Triggerpunkte?
    Wie entstehen sie?
  • Wie erkennt man ein Schmerzmuster?
  • Wie ordnet man ein Schmerzmuster dem richtigen Triggerpunkt zu?
  • Wie ertastet man myofasziale Triggerpunkte?
  • Wie behandelt man Triggerpunkte selbst?
  • Wie geht man bei der Selbstbehandlung sinnvoll vor?
  • Was sind aktive und was latente Triggerpunkte?
    Woran erkenne ich den Unterschied?
  • Wie ist eine sinnvolle Dosierung der Selbstbehandlung?
  • Welche Nebenwirkungen können entstehen, wenn ich mich selbst behandle?
    Wie gehe ich damit um?
  • Was ist ein myofasziales Kettengeschehen?
  • Was ist ein myofasziales Schmerzsyndrom?
  • Was ist ein Satellitentriggerpunkt?
  • Welche Rolle spielen Faszien bei der Schmerzentstehung?
  • Wie behandelt man Faszien selbst?
  • Was kann man vorbeugend gegen Triggerpunkte tun?
  • Wie erlange ich anhaltende Beschwerdefreiheit?

Seminar 1

Schulter-Nacken-Bereich, Schultergelenk und Arm

 

Schwerpunkte:

  • Schmerzen in der Schulter- und Halsregion
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Eingeschränkte Beweglichkeit der Halswirbelsäule
  • Missempfindungen in den Händen – Taubheit, Kribbeln, eingeschlafene Hände
  • Ruheschmerz in den Armen
  • Kraftverlust in den Händen
  • Schmerzen im Schultergelenk
  • Schmerzen im Arm
  • Schmerzen in der Schulterdachregion
  • Bewegungsschmerz des Armes
  • Eingeschränkte Beweglichkeit des Armes

Seminar 2

Lenden-Becken-Bereich, Hüfte und Bein

 

Schwerpunkte:

  • Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule
  • Unterer Rückenschmerz
  • Schmerzen in der Becken- und Gesäßregion
  • Ausstrahlende Schmerzen ins Bein
  • Ischiasschmerz und Pseudoischiasschmerz
  • Schmerzen nach der Nachtruhe
  • Eingeschränkte Beweglichkeit
  • Schmerzen im Hüft- und Kniegelenk
  • Schmerzen in der Leiste
  • Schmerzen beim Gehen
  • Schmerzen im und ums Knie
  • Einknicken des Beines

Stimmen von Seminarteilnehmern

Lieber Herr Gendelmann,

nochmals vielen Dank für das interessante und hilfreiche Seminar.
Ich hatte mich vorher schon anhand des Arbeitsbuches von C. Davies mit dem Thema Triggerpunktmassage beschäftigt, aber wie Sie ja selber am Anfang sagten, fehlte mir dann aber die Bestätigung, ob ich die Selbstbehandlung auch richtig ausführe, z. B. wie stark der Druck sein soll und was ich tun soll, wenn der Punkt überreizt zu sein scheint. Daher war ich sehr erfreut, als ich den Flyer zu Ihrem Kurs entdeckte.
Der Kurs hat mir geholfen, die Unsicherheiten zu überwinden. Sie haben alles sehr anschaulich und verständlich erklärt und oft genug wiederholt, damit man es sich auch merken kann. Auch die Atmosphäre war sehr angenehm und man bekam durch die Gruppenübungen auch schnell Kontakt zu den anderen Teilnehmern.
Aus persönlicher Sicht wurden, denke ich, alle wichtigen Themen angesprochen. Sie haben sich wirklich sehr bemüht, alle Fragen gut zu beantworten.
Nun hoffe ich, mit noch etwas Geduld und Durchhaltevermögen, meine Beschwerden in den Griff zu bekommen.

Mit besten Grüßen,
S. R., Großbeeren

Lieber Herr Gendelmann,

uns hat das Seminar sehr gut gefallen!
Unsere Probleme wurden eingehend behandelt und wir haben durch die Behandlung unserer Triggerpunkte Erfolge erzielt. Man darf jetzt natürlich nicht nachlassen und muss die Selbstbehandlung möglichst regelmäßig fortsetzen.
Auch waren Ihre Erläuterungen zu den Problemen der anderen Seminarteilnehmer interessant und wir konnten dadurch ein allgemeines Verständnis für die Entstehung von Schmerzmustern und Zusammenhänge im Aufbau der komplexen Muskulatur gewinnen.
Die Atmosphäre war angenehm und entspannt. Unsere Erwartungen an das Seminar wurden in vollem Umfang erfüllt!

Vielen Dank und herzliche Grüße
K. und W. F., Berlin

Sehr geehrter Herr Gendelmann,

ich möchte mich bei Ihnen noch mal bedanken für das erfolgreiche Seminar. Der Kurs war für mich ein Hoffnungsschimmer im Schmerzalltag und ich bin überrascht, wie schnell Erfolge zu verzeichnen sind, das ist wirklich erstaunlich. Vielen Dank!

Für Sie alles Gute.
Freundliche Grüße
B.Z., Kleinmachnow

Sehr geehrter Herr Gendelmann,

ich fand das ganze Seminar sehr nützlich, die Atmosphäre entspannt und freundlich. Mir hat besonders gut gefallen, dass Sie es geschafft haben, allen Teilnehmern individuell die richtigen Griffe zur Selbsthilfe zu zeigen.
Außerdem finde ich es grundsätzlich gut, dass Sie Kurse zur Selbsthilfe anbieten, selbst wenn Sie dadurch potenzielle Patienten verlieren könnten.

Mit allen guten Wünschen für Ihre weitere Tätigkeit und mit freundlichen Grüßen
Dr. B.R., Berlin

Hallo Herr Gendelmann,

das Seminar war für mich sehr interessant. Ich glaube, dass ich mir nun selbst viel besser helfen kann. Für mich, als 7-fache Mutter und selbstständige Heilpädagogin eine große Zeitersparnis und gute Sache, nicht erst irgendwohin fahren zu müssen und Tage mit Schmerzen aushalten zu müssen.
Die Atmosphäre war sehr angenehm, Ihre Art Inhalte zu vermitteln war klar und sehr strukturiert. Besonders die „Bilder“ konnte ich gut aufnehmen.
Ich hatte schon im vorab einen kleinen Einblick (durch die Behandlung in der Praxis) in die Methode bekommen und habe durch meine berufliche Vorbildung einige Grundlagen, was den menschlichen Körper betrifft.
Vor diesem Hintergrund konnte ich Ihren Ausführungen gut folgen. Für mich hätte es hier und da sogar noch etwas mehr in Detail gehen dürfen.
Die Informationen, die nebenbei ausgetauscht wurden (Laufschuhe usw.) waren für mich auch eine Bereicherung, obwohl sie nicht zum Thema gehören, oder doch … denn irgendwie greift ja alles ineinander.

Herzliche Grüße
M.V., Teltow

Lieber Herr Gendelmann,

Ich fand die Behandlungstechniken verständlich und gründlich besprochen.
Der Beginn in großer Runde war informativ und nett, die Atmosphäre insgesamt freundlich, die Räume angenehm. Ich kann mit dem Bogen ganz gut umgehen und meine Schmerzstellen sind teilweise sehr, teilweise etwas gebessert – jedenfalls meine ich, sie jetzt gut und sinnvoll behandeln zu können.
Auf jeden Fall bin ich froh, dabei gewesen zu sein und gelernt zuhaben, mich zu triggern.
Herzliche Grüße
S.L., Berlin

Hallo Herr Gendelmann,

es war alles prima,
Wir sind weiter am Üben, nutzen unsere freie Zeit jetzt noch intensiver und geben unsere Erfahrungen weiter.
Vielen Dank.

A.E., Berlin

Sehr geehrter Herr Gendelmann,

Ihr Seminar am letzten Samstag war sehr lehrreich und informativ. Besten Dank dafür, dass Sie Ihr Wissen weitergeben.

Herzliche Grüße!
E.B., Dresden

Guten Abend Herr Gendelmann,

auf diesem Weg ein großes Dankeschön für das Seminar!!!
Es war alles gut erklärt und nicht nur Theorie, sondern auch ganz viel Praktisches.
Ich war schon öfter bei Fortbildungen für meine Trainertätigkeit.
Des Öfteren dachte ich mir, dass es Zeit- und Geldverschwendung war.
Nicht so bei ihrem Seminar, es hat sich total gelohnt – das Geld und die Zeit (als selbstständige ist auch Zeit ein großes Gut).

Ich war danach total platt, nach dem Essen habe ich eine Stunde geschlafen, war kurz wach und habe dann 11 Stunden geschlafen. Ist aber ein gutes Zeichen bei mir, mein Körper hat eben darauf reagiert …,

Sonntag hatte ich dann noch nichts gemacht, denn die blauen Flecken haben bei einer Behandlung geschmerzt. Seit gestern ist es aber losgegangen.
Ich habe mir den Triggerbogen bestellt, um meine Daumen zu schonen.
Ich hatte nach dem Seminar auch noch etwas im Internet recherchiert, vor allem zum quadratus lumborum. Ich erwarte keine Wunder, aber ich habe seit langer Zeit zum ersten Mal das Gefühl, dass ich weiß, was der Grund für meine Beeinträchtigungen ist. Und jetzt kann ich mit dem entsprechenden Einsatz und Geduld meinen Körper wieder ins Gleichgewicht bringen.
Ich bin begeistert, dass ich mir selber helfen kann. Und ich finde es großartig, dass ich das auch verstehe.
Ich bemühe mich, den Teilnehmern meiner Sportkursen zu erklären, warum wir bestimmte Übungen machen, dass man seinen Körper besser kennenlernt, weil man versteht, wie er funktioniert.
Ich fand auch die Gruppengröße klasse, jeder konnte die Techniken in einem separaten Raum alleine probieren.
Rundum alles supergut!

Ich wünsche ihnen in der Zukunft viele weitere Teilnehmer.
Herzliche Grüße
A.B., Berlin

Sehr geehrter Hr. Gendelmann,

vielen Dank für das tolle Seminar am Samstag. Es war und ist eine unglaubliche Hilfe und interessant und »erleuchtend« war es sowieso!!!

A.B., Brandenburg

Hallo Herr Gendelmann,

ich behandle mich regelmäßig, wenn auch nicht so oft wie vielleicht nötig, da ich täglich 12 Stunden unterwegs bin, dafür aber regelmäßig jeden Abend.
Momentan bin ich »vorsichtig« zufrieden, merke aber auch wie tief die Angst mir im Nacken sitzt, weil ich ständig befürchte, dass es gleich wieder heftig losgeht, trotz positiven Denkens!

Grundsätzlich bin ich sehr froh, das Seminar bei Ihnen gemacht zu haben, denn es ist tatsächlich so, dass es mir hilft, mich mit der Materie zu beschäftigen und damit letztlich mir selbst zu helfen.

In diesem Sinne noch mal herzlich Dank für Ihre Mühe und Hilfe!
Mit freundlichen Grüßen
R.H., Brandenburg an der Havel

Hallo Herr Gendelmann,

vielen Dank für das Seminar. Mir hat die Durchführung sehr gut gefallen. Sicherlich hätte es für mich persönlich schneller gehen können und etwas weniger Wiederholungen geben können, aber bezogen auf alle Teilnehmer denke ich war das Tempo und die Wiederholungen genau richtig. Aus meiner Sicht wurden die Themen und Behandlungsmöglichkeiten gut und ausführlich besprochen. Die Atmosphäre war sehr angenehm. Insgesamt hat mir das Seminar geholfen, meine Beschwerden besser zu kontrollieren und auf ein Minimum zu reduzieren.

Beste Grüße
E.F., Berlin

Sehr geehrter Herr Gendelmann,

auch ich möchte mich noch einmal ganz herzlich bedanken für das hervorragende Seminar!
Nach der Lektüre des Buches von Davies war das genau das, was mir gefehlt hat. Sie haben sehr anschaulich, verständlich, gründlich, aber ohne Längen erklärt, was der Hintergrund ist und worauf zu achten ist. Es war sehr hilfreich, dass Sie sich jedem widmen und auf sämtliche Beschwerden von uns allen so ausführlich eingehen konnten. Die direkte Arbeit am Körper hat deutlich gemacht, wie sich die Behandlung anfühlen muss. Ohne diese Hilfe wäre ich allein mit dem Wissen aus dem Buch nicht an diesen Punkt gekommen.
Ganz genau zu wissen, wo man seine „Baustellen“ hat, ist ein Segen!
Seit nunmehr fast 15 Jahren bewege ich mich mit irgendwelchen ahnungsvollen Andeutungen verschiedenster Ärzte und Therapeuten über die Komplexität unseres Bewegungsapparates.
Und die vielfältigen Möglichkeiten für Kopfschmerzen im Ungefähren, ohne dass mir auch nur ein einziger solche konkrete und vollkommen nachvollziehbare (weil nachspürbare) Hinweise gegeben hat.

Ich bin sehr gespannt, welche Entwicklung mich erwartet.
Ich kann Sie nur sehr darin bestärken, solche Seminare weiterhin durchzuführen, und werde Sie ausgiebig weiterempfehlen.

Mit freundlichen Grüßen
T.P., Berlin

Sehr geehrter Herr Gendelmann

das Seminar war sehr interessant und aufschlussreich und es hat mir sehr gut gefallen.
Für mich sind erst einmal alle wichtigen Schmerzstellen durchgesprochen und ausführlich erklärt worden, sodass ich sie gut anwenden kann.
Da meine Kopfschmerzen schon über viele Jahre bestehen, ist mir klar, dass es auch noch eine Weile dauern wird, bis die entsprechenden Techniken anschlagen.
Ich werde diese jetzt täglich einbauen und hoffe, dass die Schmerzen dann weniger werden.
Ich bedanke mich und wünsche Ihnen weiterhin alle Gute.

Mit freundlichen Grüßen
K.L., Teltow

Machen Sie den ersten Schritt. Werden Sie aktiv gegen Schmerzen.

Anmeldemöglichkeiten und Seminartermine finden Sie auf unserer Partnerseite www.triggerpunkte.info
Praxis für Physiotherapie und myofasziale Schmerztherapie